Gestörte Verhaltensweisen

Beispielhafte problematische Verhaltensweisen
Hunde:
- Aggression gegen andere Hunde oder Menschen
- Angstprobleme
- Trennungsangst
- Übererregbarkeit und Hyperaktivität
- Zerstörungswut
- Übermässiges Bellen
- Stereotypien wie z.B. Schwanzjagen
- Pobleme im Sexualverhalten
Katzen:
- Markieren
- Unerwünschtes Urinieren oder Koten
- Übermässige Ängstlichkeit
- Aggressives Verhalten
- Probleme im Sexualverhalten
- Zerstörungswut
- Probleme im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme
- Stereotypien wie z.B. übermässiges Putzen
Pferde:
- Übererregbarkeit
- Ängstlichkeit
- Stereotypien wie Koppen / Weben
- Aggression
- Selbstverstümmelung
- Übermässiges Scharren oder Schlagen
- Probleme im Umgang
- Probleme im Sexualverhalten

 

Leistungen und Preise

  |  

Kontakt

  |  

Literatur

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Gästebuch

  |  

Leistungen und Preise

  |  

Kontakt

  |  

Literatur

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Gästebuch

  |  

Sie sind hier:  >> Tierpsychologie  >> Gestörte Verhaltensweisen